Termine, Termine, Termine…

Diese Woche gab schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was in den „heißen Phasen“ des Kommunal- bzw. Landtagswahlkampfs zum Standard werden wird – eine Häufung von Terminen, die einen vierfachen Vater im 3-Schicht-System, der darüber hinaus noch gerade in der Endphase einer Klausurvorbereitung zu den Thematiken Statistik, empirische Sozialforschung und Wissenschaftstheorie steckt, einiges an Organisation und Überblick abverlangt. Aber auch diesmal ist dank der tatkräftigen Unterstützung der Familie alles gut gegangen, daher an dieser Stelle ein kleiner Rückblick auf die vergangenen Tage.

Am Montagabend führte mich mein Weg zum wiederholten Male ins Riesaer Rathaus, wo sich seit dem Herbst des vergangenen Jahres ein bunt zusammengesetztes Strategieteam unter Federführung des Stadtmarketings regelmäßig trifft, um den aktuellen Zustand meiner Heimatstadt kritisch zu analysieren, Alternativen zu bisher verfolgten Marketingstrategien aufzuzeigen und neue Zukunftskonzepte zu entwickeln. Über die Historie, den Stand und vor allem die Hindernisse dieses Prozesses werde ich in einem separaten Artikel näher eingehen.

Der nächste Abend war der Wahl der lokalen Kandidatenliste für den kommunalen Urnengang am 25. Mai vorbehalten. Die am Dienstag erfolgte Abstimmung ergab für mich den Listenplatz 2. Die Position im Verzeichnis ist zwar aufgrund der Regularien des §22 des sächsischen Kommunalwahlrechts (KomWG)  im Gegensatz zu Land- bzw. Bundestagswahlen eher nachrangig und hat wohl eher Einfluss auf die Wahrnehmbarkeit beim Wähler, dennoch freue ich mich sehr über das Ergebnis. Die politische Praxis fängt vor der Haustür an und daher ist der Einzug in den Riesaer Stadtrat ein festes Ziel für mich in diesem Jahr!  Der FDP-Ortsverband wird bis zum Ende des Nominierungszeitfensters am 19. März seine Wahlliste für interessierte und engagierte Bürger offen halten, ich möchte daher an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich eine Einladung zur Kandidatur aussprechen.

Schlussendlich rundete die heutige Versammlung des Kreisverbandes Meißen die Woche ab. Im Lommatzscher „Schützenhaus“ wählten über 40 Parteimitglieder die Kandidaten für die Kreistagswahlen bzw. die kommunalen Vertretungen ohne eigene Ortsverbände. Ein Abstimmungsmarathon mit über 30 Wahlgängen, der sich von 10 Uhr bis in den fortgeschrittenen Nachmittag hinzog. Da ich auch für dem Meißener Kreistag kandidiere, stand ich für den Kommunalwahlkreis 12 (siehe Seite 8 des Kreisamtsblatts 01/2014) im Ring. Auch hier gehe ich (hinter dem kreisvorsitzenden und Parlamentarischen Staatssekretär a.D. Jan Mücke) auf Listenplatz 2 an den Start.

Insgesamt eine ereignisreiche Woche mit einigen Weichenstellungen in die, wie ich hoffe, richtige Richtung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Termine, Termine, Termine…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s